GESCHICHTE

1973 - 1. Generation

Der Holzfaserverbundstoff wurde 1973 von Nishibori Sadao, einem Händler für Tropenholz erfunden. Während einer Reise nach Indonesien vor mehr als 40 Jahren wurde er mit der enormen und unkontrollierten Abholzung der Regenwälder konfrontiert. Für einen kultivierten und gebildeten Japaner mit shintoistischer Tradition und angeborenem Respekt vor der Natur war das ein Schock. Nach dieser Reise widmete er sich ausschliesslich der Entwicklung des umweltfreundlichen Holzfaser-Verbundstoffs als Tropenholzersatz.
Bei der ersten Generation von Geolam Produkten handelte es sich um schwere Massivdielen.

1992 - 2. Generation 

Im Jahr 1992 führte ein von japanischen Ingenieuren entwickeltes Produktionsverfahren zur Herstellung der weltweit ersten wabenartigen Hohlkammer-Profile. Damit war das Fundament für die zweite Generation von Geolam WPC-Produkten gelegt. Auf die Geolam Kompakt-Technologie folgte die Geolam Hohlkammer-Technologie. Hohlkammer-Dielen sind leichter, leistungsfähiger und nehmen sehr viel weniger Wasser auf. Die gewonnene Stabilität und die einfache Montage der Produkte der zweiten WPC-Generation erlauben den Einsatz von Geolam vor allem bei Grossobjekten und öffentlichen Bauvorhaben. 

2006 - 3. Generation 

2006 führte Geolam die revolutionäre Mikroporen Technologie ein, die dann die erste Generation vollständig ersetzte. Die Verbindung der Polymer-Technologie mit der Mikroporen Technologie führte zum einzigartigen, patentierten Baustoff. Mittels eines patentierten Co-Extrusionsverfahrens
lassen sich Mikroporenkerne mit der Ummantelungen verschmelzen, die den Profilen völlig neue Eigenschaften verleihen. Durch die Mikroporen-Technologie konnte die Dichte von 1270 kg/m³ (erste Generation) auf 750 kg/m³ gesenkt werden. 

2012 - Wood Hybrid System (WHS)

Als erster und bisher einziger Anbieter brachte Geolam 2012 die Hyprid Profile auf den Markt. Sie bestehen aus dem Holzverbundstoff und Aluminium.  Diese WHS-Profile sind das Ergebnis einer neuartigen Hybrid-Technologie. Sie macht es möglich, unterschiedliche Materialien untrennbar miteinander zu verschmelzen. Die Profile werden dem patentierten Triple-Extrusionsverfahren unterzogen, ein Verfahren, dass aus den drei Materialschichten buchstäblich eins macht. Das Innere der Profile ist aus leichtem und stabilem Aluminium. Die verbindende Zwischenschicht besteht aus elastischem Copolymer-Harz. Die Schutzschicht aus Premium Holzverbundstoff verleiht den Profilen den gewünschten Tropenholzcharakter.